Immobilienfinanzierung

Immobilienfinanzierungen

Immobilienfinanzierungen können Privat, sowie auch als gewerbliche Immobilienfinanzierungen beantragt und gewährt werden.
Werden gewerbliche Immobilien in Verbindung mit Start-UP- oder Firmenerweiterungsfinanzierungen finanziert, so ist bei der Beantragung der Immobilienteil vom Firmenanteil der Finanzierung zu trennen, da nur die Immobilie mit 3,6% (1,9% bei Fonds) finanziert wird.

Bei Immobilienfinanzierungen welche aus geschlossenen Immobilienfonds realisiert werden, können wir für Sie eine Zinsbelastung von bis zu 1,9% erreichen.

Wenn sie bereits über ein Wertgutachten der Immobilie verfügen, reichen sie dieses bitte bei der Beantragung mit ein.

– Laufzeit: 20 Jahre
– Zinssatz: 3,6% (Bankenfinanzierung)
– Zinssatz: 1,9% (Finanzierung aus Immobilienfonds)
– Disagio: Wird nicht gefordert
– Mindestvolumen: 100.000 USD/EURO/GBP/CHF
– Maximales Volumen: 5.000.000 USD/EURO/GBP/CHF
– Eigenkapital: Wird nicht gefordert
– Absicherung: Immobilienwert + Risikolebensversicherung zur Wertdifferenz
– Verwendung: Privat, Start-Up, Firmengründung, Firmenerweiterung

Ihr Antragsformular: Download

Fachbegriffe die Ihnen nicht geläufig sind erklären wir HIER.

Lateinamerikanische Finanzierer holen keine Bankauskünfte aus Europa ein. Hier zählen ausschließlich ausgereifte Ideen, marktfähige Konzepte und ein kompetentes Management. Das Alter des Antragstellers ist sekundär, wenn Nachfolgeregelungen im Unternehmen klar getroffen sind.

Hier zwei Beispielberechnungen, mit und ohne Tilgungsaussetzung.
Bitte klicken Sie auf das erste Bild.

Treten Sie mit uns in Kontakt und fordern Ihre Beispielberechnung an!
Gern beantworten wir Ihre Fragen.